Das Debatten-Portal für Investoren und Börsen-Unternehmen

Debatte

Vorstand nicht entlasten, sondern Verklagen!

Im Siemens-Fall wurde doch entschieden, dass eine Pflichtverletzung vorliegt, wenn trotz wiederholt zur Kenntnis gebrachter Gesetzesverletzungen keine bzw. jedenfalls keine ausreichenden Maßnahmen zur Aufklärung und Untersuchung von Vorständen, deren Abstellen und der Ahndung der betroffenen Mitarbeiter eingeleitet wurden. Warum agiert man im Fall VW so zögerlich? Die Fakten- und Rechtslage ist doch eindeutig! Es ist dringend angezeigt, da der Vorstand nicht entlastet wird, sondern die Verantwortlichen unverzüglich auf Schadensersatz verklagt werden.

Nachrichten
Hunderte Anlegerklagen gegen VW gebündelt

Der Dieselgate-Skandal bewegt sich Richtung Gerichtssaal: Im Herbst 2016 entscheidet das OLG Braunschweig, welcher Fall eines möglichen VW-Geschädigten als Musterfall verhandelt wird. Es geht um Milliarden.

Nachrichten
Land will Winterkorn und Diess nicht entlasten
von

Volkswagen hat die Abstimmungen auf der Hauptversammlung dank der Großeignerfamilien Piëch und Porsche durchgeboxt. Aus der Reihe fiel allerdings das mit rund 20 Prozent an VW beteiligte Land Niedersachsen.

Nachrichten
Ermittlungen gegen Ex-VW-Chef Winterkorn
von

Ex-VW-Chef Martin Winterkorn gerät vor der Hauptversammlung ins Visier der Staatsanwaltschaft. Zugleich positionieren sich Anleger, Anwälte, Clans und das Management mit Forderungen, Vorwürfen und Beschwichtigungen.