Vorstand nicht entlasten, sondern Verklagen!

Im Siemens-Fall wurde doch entschieden, dass eine Pflichtverletzung vorliegt, wenn trotz wiederholt zur Kenntnis gebrachter Gesetzesverletzungen keine bzw. jedenfalls keine ausreichenden Maßnahmen zur Aufklärung und Untersuchung von Vorständen, deren Abstellen und der Ahndung der betroffenen Mitarbeiter eingeleitet wurden. Warum agiert man im Fall VW so zögerlich? Die Fakten- und Rechtslage ist doch eindeutig! Es ist dringend angezeigt, da der Vorstand nicht entlastet wird, sondern die Verantwortlichen unverzüglich auf Schadensersatz verklagt werden.