© BMW

Autofirmen spüren Abwärtssog in Schwellenländern

Deutschlands Autobauer setzen auf große Schwellenländer. Doch China, Brasilien und Russland erweisen sich aktuell als Wachstumsbremse. Müssen sich Aktionäre von BMW, Daimler und Volkswagen sorgen?