Deutsche Postbank AG

Deutsche Bank vs. Deutsche Postbank

Die Deutsche Bank hat sich seit Verkündung der Übernahmepläne Zeit damit gelassen, den Postbank-Aktionären ein Abfindungsangebot zu unterbreiten. Der Strategieschwenk hat alles nur noch komplizierter gemacht. Wie beurteilen Sie dieses Spruchverfahren?

Muss die Abfindung nicht mindestens so hoch sein, wie die Deutsche Bank zuvor an die Post gezahlt hat? Das waren doch deutlich mehr als 25 Euro? Werner HinrichAntworten 0

Es gibt aber Entscheidungen, wie zB LG Hannover oder LG Frankfurt, die aus dem Gleichbehandlungsgrundsatz § 53a AktG die Notwendigkeit ableiten, solche Preise zu berücksichtigen.

Das sind aber Einzelmeinungen geblieben. Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass Vorerwerbspreise nicht zu berücksichtigen sind, weil sie Kontrollprämie beinhalten, die den Minderheitsaktionären nicht zusteht Walter LeisterAntworten

Nein! Vorerwerbspreise spielen im Spruchverfahren keine Rolle. Walter LeisterAntworten

Es gibt aber Entscheidungen, wie zB LG Hannover oder LG Frankfurt, die aus dem Gleichbehandlungsgrundsatz § 53a AktG die Notwendigkeit ableiten, solche Preise zu berücksichtigen. Kenner1 Kenner1